Menu
Zeitungen für Geflüchteten-Kurse

Zeitungen für Geflüchteten-Kurse

Von in Geförderte Projekte am 19. November 2020


Brückenkurs-Koordinatorin Adriana Siegel empfängt die Braunschweiger Zeitung
(Foto: Heike Reichert / TU Braunschweig)

Lehrer/-innen sind wie Eichhörnchen: Ständig suchen sie nach neuen Unterrichtsmaterialien, sammeln diese fleißig und buddeln sie zu passender Gelegenheit wieder aus. Für sie sind es kleine Schätze, mit denen sie es schaffen, einen abwechslungsreichen und ansprechenden Unterricht zu gestalten.

Die Lehrenden in den TU-Brückenkursen für Geflüchtete erhalten nun Unterstützung bei ihrer Schatzsuche: Der Hochschulbund finanziert den Kursen ein Abonnement der Braunschweiger Tageszeitung.

„Die Braunschweiger Zeitung bietet eine großartige Quelle für Unterrichtsmaterial.“ sagt Brückenkurs-Koordinatorin und -Lehrerin Adriana Siegel. Sie und ihre Kolleginnen verwenden die Artikel gerne – denn sie behandeln aktuelle Themen, sind in gut verständlicher Sprache formuliert und haben regionalen Bezug. Damit schaffen sie bei den Kursteilnehmern/-innen nicht nur ein Verständnis für die deutschen Sprache und Kultur, sondern auch für unsere Region mit ihren Angeboten und Geschichten.

Der Hochschulbund freut sich, die Lehrerinnen und Lehrer in den Brückenkursen zu unterstützen. Denn mit ihrer Arbeit tragen sie in mehrfacher Hinsicht zum Wachsen und Gedeihen unserer Region bei – wie ihre putzigen kleinen Verwandten.