Image Image Image Image Image

Mitgliederversammlung 2018 im Zeichen der Exzellenz

11

Dez 18

Mitgliederversammlung 2018 im Zeichen der Exzellenz

Eine Frage, die aktuell fast die gesamte TU Braunschweig in Atem hält, beherrschte auch die Sitzungen des Hochschulbundes am 10. Dezember 2018: Wird es die TU Braunschweig schaffen, zu einer „Exzellenzuniversität“ zu werden?

Bund und Länder riefen 2017 im Rahmen ihrer „Exzellenzstrategie“ einen Wettbewerb zwischen den deutschen Universitäten aus. Am Ende der ersten Wettbewerbsphase im September 2018 jubelte die TU Braunschweig: Die Auswahlkommission hatte ihr zwei „Exzellenzcluster“ und damit eine intensive Förderung dieser Bereiche in den nächsten sieben Jahren zugesprochen. Der Erfolg macht aber noch mehr möglich: Zusammen mit 17 anderen Universitäten und Verbünden darf sich die TU Braunschweig nun um den bedeutenden Titel einer Exzellenzuniversität bewerben. Mitte 2019 besucht das Gutachtergremium die TU Braunschweig und verkündet im Juli 2019 bis zu 11 Gewinner-Universitäten. Die Teilnehmer an der Mitgliederversammlung 2018 lauschten gebannt der TU-Präsidentin Prof. Kaysser-Pyzalla und ihren Plänen, diesen Titel für die TU Braunschweig zu erringen. Die Mitglieder aus Vorstand und Präsidium des Hochschulbundes kündigten sofort ihre Unterstützung für dieses Vorhaben an.

Zusätzlich zu diesem aktuellen Thema standen wichtige Gremienwahlen an: Dr. Wolf-Michael Schmid wurde ebenso in seinem Amt als Präsident bestätigt wie Prof. Dr. Joachim Block als Vorstandsvorsitzender. Neu in das Präsidium wählte der Verwaltungsrat Knud Maywald. Herr Maywald hatte bei der Öffentlichen Versicherung Braunschweig Michael Doering als Vorstandsvorsitzenden abgelöst und übernahm nun auch im Präsidium des Hochschulbundes dessen Sitz. Dr. Schmid bedankte sich herzlich bei Herrn Doering, der den Hochschulbund als Vizepräsident 10 Jahre lang intensiv unterstützt hat.

 

Neuer Vizepräsident: Knud Maywald


Der Verwaltungsrat wählte darüber hinaus Prof. Dr. Susanne Robra-Bissantz in den Vorstand. Prof. Robra-Bissantz ist Beauftragte für das Campus-Leben und Gründerin des Projektes Sandkasten an der TU BS, mit dem der Hochschulbund eng zusammenarbeitet.

 

Neues Vorstandsmitglied: Prof. Dr.  Susanne Robra-Bissantz


Auch auf dieser Mitgliederversammlung stellten sich zwei Vorhaben des Sandkastens den Mitgliedern vor, die über die Förderung eines der Projekte entschieden: Das Vorhaben „Die Stille“ plant, am Campus halbjährlich eine Litaturzeitschrift herauszugeben und anschließend Lesungen zu veranstalten. Ziel ist es, die gemeinsame Begeisterung an Literatur und am Schreiben zu teilen und einen Austausch darüber zu ermöglichen. Das Vorhaben „Still.Bar“ möchte am Campus der TU Braunschweig Räumlichkeiten schaffen, in denen Mütter sich mit ihren Babys zurückziehen und diese stillen können. Mit knapper Mehrheit entschieden sich die Mitglieder dafür, die Still.Bar mit Mitteln des Hochschulbundes zu fördern.