Image Image Image Image Image

Preisträger/–innen

27

Feb 98

Heinrich-Büssing-Preise 1998

 

Die Heinrich-Büssing-Preise 1998 erhielten:

Dr. rer. nat. habil. Rainer Streubel

Titel der Habilitation: „Über 2H-Azaphoshirenkomplexe“
vorgeschlagen von Prof. Dr. Wolf-Walther du Mont
Institut f. Anorganische u. Analytische Chemie

 

Dr.-Ing. Arno Kwade

Titel der Dissertation: ”Autogenzerkleinerung von Kalkstein in Rührwerkmühlen”
vorgeschlagen von Prof. Dr. Jörg Schwedes
Institut für Mechanische Verfahrenstechnik

 

Dr. rer. nat. Matthias Hillberg

Titel der Dissertation: ”µSR Untersuchung der magnetischen Korrelationen in elektronendotierten Kupratverbindungen und in dem halbmagnetischen Halbleiter Hg 1-x Fe xSe”
vorgeschlagen von Prof. Dr. Jochen Litterst
Institut f. Metallphysik u. Nukleare Festkörperphysik

 

Dr. rer. nat. Dietrich Ober

Titel der Dissertation: ”Strategien zur Immunologischen und Molekularbiologischen Untersuchung der Homospermidin Synthese, dem Eingangsenzym der Pyrrolidizidinalkaloid Bio-Synthese”
vorgeschlagen von Prof. Dr. Thomas Hartmann
Institut für Pharmazeutische Biologie

27

Feb 97

Heinrich-Büssing-Preise 1997

 

Die ersten Heinrich-Büssing-Preise erhielten im Jahr 1997:

Dr. rer. nat. Grit Denker

Titel der Dissertation: „Verfeinerungen in objektorientierten Spezifikationen: von Aktionen zu Transaktionen“
vorgeschlagen von Prof. Dr. Hans-Dieter Ehrich
Institut für Programmiersprachen und Informationssysteme

 

Dr. rer. nat. habil. Andreas E. Schroth

Titel der Habilitation: ”Topological Circle Planes and Topological Quadrangles”
vorgeschlagen von Prof. Dr. Rainer Löwen
Institut für Analysis

 

Dr.–Ing. Frank Schmidt-Döhl

Titel der Dissertation: ”Modellierung chemischer Reaktions- und Transportprozesse und ihre Anwendung auf die Korrosion mineralischer Baustoffe”
vorgeschlagen von Prof. Dr. Ferdinand Rostasy
IBMB Baustoffkunde