Image Image Image Image Image

Ziel und Antragstellung

Die Antragsphase für die Einreichung von Bewerbungen um den Heinrich-Büssing-Preis 2017 ist geschlossen.
Sie konnten bis zum 31.01.2017 Bewerbungen einreichen.

 

Ziel und Gegenstand

Mit dem Heinrich-Büssing-Preis sollen herausragende Dissertationen und Habilitationen ausgezeichnet werden, die an der TU Braunschweig entstanden sind.
Wir hoffen, durch die Verleihung des Heinrich-Büssing Preises in der Region Braunschweig und Südost Niedersachsen eine engere Beziehung zwischen Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Wissenschaft herzustellen und die hervorragenden Leistungen der jungen Nachwuchswissenschaftlerinnen  und  Nachwuchswissenschaftler einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Preise und Auszeichnungen  –  insbesondere wenn diese mit international renommierten Namen verbunden sind – sind wichtige Meilensteine für die wissenschaftliche Karriere der Preisträgerinnen und Preisträger. Darüber hinaus sollen die prämierten  Nachwuchswissenschaftler/innen in ihrer weiteren wissenschaftlichen Karriere finanziell gefördert werden.

Bei gleicher Qualität sollen die auszuzeichnenden Dissertationen bzw. Habilitationen nach Möglichkeit die Breite der Forschung an der TU Braunschweig abbilden.

 

Antragsberechtigte

Eine Kandidatin oder ein Kandidat muss von einer Professorin oder einem Professor der TU Braunschweig für die Prämierung mit dem Heinrich-Büssing-Preis vorgeschlagen werden.

 

Voraussetzungen

Eine Kandidatin oder ein Kandidat muss folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Er/Sie hat eine Dissertation (Monographie  oder  kumulative  Schrift) oder Habilitation veröffentlicht,  die  eine  internationale  Perzeption entweder bereits erlangt hat oder zumindest erwarten lässt.
  • Eingereichte Dissertationen bzw. Habilitationen sollen von den Gutachtern mit der jeweils besten Note der für den jeweiligen Fachbereich gültigen Promotions- bzw. Habilitationsordnung bewertet sein.
  • Die Arbeit darf zum Zeitpunkt der Einreichung für die Bewerbung um den Heinrich-Büssing-Preis nicht älter als 2 Jahre
    sein.

 

Art und Höhe der Förderung

In der Regel werden jährlich bis zu drei Preisträger/-innen mit dem Heinrich-Büssing Preis ausgezeichnet.
Das Preisgeld wird jährlich von den Stiftungsgremien festgesetzt. Jede/-r Preisträger/-in erhält in der Regel 5.000 €.

 

Antragsverfahren

Um für alle eingereichten Arbeiten die  gleichen  Ausgangsvoraussetzungen zu erhalten und den Entscheidungsprozess der Jury zu erleichtern, bitten wir um die vollständige Einreichung folgender Unterlagen in 6-facher Ausfertigung:

  • Die auszuzeichnende Dissertation bzw. Habilitation
  • Sämtliche Gutachten zur Dissertation bzw. Habilitation
  • Liste der referierten Publikationen, die in Zusammenhang mit der Dissertation bzw. Habilitation stehen
  • Würdigung des wissenschaftlichen Beitrags der Dissertation bzw. der Habilitation durch den/die Betreuer/-in
  • Lebenslauf

 

Geltungsdauer

Die vorstehende Ausschreibung gilt für den Heinrich-Büssing-Preis 2017.
Die Antragsphase für die Einreichung von Bewerbungen endet am 31.01.2017.